Lackieranlage von Eisenmann

Industrial Ethernet
Industrial Ethernet

Im Automobilwerk in China wurde das Netzwerk einer Lackieranlage auf Basis der Hirschmann Switch-Technologie realisiert. Dabei konnte RW-electronic in der Konzeptionierung und der On Site Inbetriebnahme die Firma Eisenmann unterstützen. Es wurde ein Layer-3 Routingkonzept mit virtueller Router Technik und dynamischer Wegewahl umgesetzt. Die Anbindung an das übergeordnete Netzwerk ist mit NAT– und Firewall Technik realisiert. Das Netzwerkdesign entspricht modernsten Standards im Anlagenbau.

Leuze electronic - 10 GBit/s Backbone mit Hirschmann Technik

Industrial Ethernet
Industrial Ethernet

Leuze electronic in Owen setzt weiterhin auf bewährte Technik von Hirschmann und der Integrationsleistung von RW-electronic. Im Zuge eines Redesigns des Office- und Fertigungsnetzwerks, sowie des Neubaus wurde auf Basis der MACH4000 Serie von Hirschmann ein Highspeed Backbone mit redundanter Ringtechnologie und ESX-Server Anbindung aufgebaut.

Uni Ulm - Parkraumbewirtschaftung

Industrial Ethernet
Industrial Ethernet

Im Zuge der Parkraumüberwachung wurde von der Universität Ulm ein leistungsfähiges LWL-Netzwerk auf Singelmode E2000 Basis beauftragt. Dabei wird eine Bandbreite von 1GigaBit/s zwischen den Verteilern und der Leitzentrale garantiert. Zum Einsatz kommen dabei Hirschmann Hutschienenswitche mit erweitertem Temperaturbereich und 24Volt Spannungsversorgung. Außerdem wurde eine Layer-3 Vermittlung inklusive Priorisierung der einzelnen Applikationen wie VoIP und Video zwischen den Segmenten realisiert.

FTTH-Projekt Glacispark 2 in Neu-Ulm

LWL-Netzwerktechnik
LWL-Netzwerktechnik

Im Bereich „Fiber to the Home (FTTH)“ wurde von uns zum ersten Mal ein optisches Netzwerk auf Basis der GPON-Technik realisiert. Hierbei erhält jede Wohnung einen Glasfaseranschluss, über welchen Gleichzeit Telefonie, Fernsehen und Internet übertragen werden. Die Übertragung erfolgt hierbei mit 100 Mega Bit pro Sekunde über einen passiven optischen Splitter. In den einzelnen Wohnungen befindet sich dabei ein von der SWU gelieferter ONT (Optical Network Unit), welcher in Verbindung mit einer Fritzbox!© die einzelnen Dienste zur Verfügung stellt.

Fahrerloses Transportsystem im Rollenlager mit WLAN

Wireless LAN Netzwerk
Wireless LAN Netzwerk

Für das fahrerlose Transportsystem im Rollenlager wurde ein Wireless LAN (WLAN) Netzwerk im 2,4GHz und 5GHz Band geplant. Dabei wurde auf geringe Umschaltzeiten beim Roaming und möglichst hohe Netzwerkredundanz Wert gelegt. Zum Einsatz kamen mit Spanning Tree (RSTP) redundant angebundene Industrie Access Points von Hirschmann, welche durch PoE (Power over Ethernet) gespeist werden.

Mobotix IP-Video-Türstation im Einfamilienhaus

Videoüberwachungsanlage inkl. modernem EDV-Netzwerk für ein Einfamilienhaus
Videoüberwachungsanlage inkl. modernem EDV-Netzwerk für ein Einfamilienhaus

Als Security Applikation wurde eine Videoüberwachungsanlage inkl. modernem EDV-Netzwerk für ein Einfamilienhaus realisiert. Dabei wurde die T24-Video- Türstation sowie jeweils eine Kamera zur vorder– und rückseitigen Hausüberwa- chung installiert und konfiguriert. Die Aufzeichnung erfolgt dabei über Videoalarm. Zur zentralen Überwachung und Auswertung sowie zum Gegensprechen wird ein iPad sowie ein SIP-Telefon verwendet.

Papierfabrik überwacht Produktion mit Video

Industrietaugliche Kameras liefern hochauflösende Bilder
Industrietaugliche Kameras liefern hochauflösende Bilder

Um prozessrelevante Arbeitsabläufe überwachen zu können, wurde bei der Papierfabrik Sappi eine Video- überwachungsanlage auf Basis von hochauflösenden dezentralen Kamerasystemen realisiert. Auf Basis eines Glasfasernetzwerks und industrietauglichen Power- over- Ethernet (PoE) Switchen kann eine weitere Ausbaufähigkeit sicherge- stellt werden. Durch den Einsatz von Dell Servern mit entsprechenden hoch- leistungsfähigen Grafikkarten und KVM-Switchen können flexibel entsprechende Überwachungswarten aufgebaut und in der Zukunft umorganisiert werden. Als zu- künftige Anforderung an das Kamerasystem wird eine Langzeitaufzeichnung mit potentieller Auswertung der Bewegungsabläufe im Bild von Seitens des Kunden er- wartet.

Videoüberwachung einer Villa

Sicherheit durch ständige Aufzeichnung und automatische Alarmierung
Sicherheit durch ständige Aufzeichnung und automatische Alarmierung

Als reine Security-Anwendung wurde die Videoüberwachung einer Villa realisiert. Dabei standen zwei Aspekte im Vordergrund: Ständige Aufzeichnung (Tag/Nacht) aller Kameras sowie durch Bewegungsmelder ausgelöste Alarmierung sowohl akustisch über zentrale Überwachungsplätze als auch über automatischen Email Versand an definierte Empfänger. Des weiteren kann auf alle Systeme zentral über das Internet zugegriffen werden.